LIKE A LAND OF DREAMS

26.7. bis 29.7.  AUSSTELLUNG  „Like a Land of Dreams“  –  im historischen Ballsaal Zum goldenen Kreuz (Auktionshaus Keup) Haidplatz 7 (Innenhof)

Bilder von Andrea Buckland, Alice Rudolf-Hinse und Lynn Hardaker

26. 7. VERNISSAGE – 19:30
27. – 29.7.   14:00 – 17:00 Uhr

Andrea Buckland

www.andreabuckland.de

 


Alice Rudolf-Hinse
Ihre in dieser Ausstellung gezeigten Werke sind ein Plädoyer, sowohl für die Macht der Fantasie als auch die Wertschätzung unserer Welt und dokumentieren in unterschiedlichen Facetten und Stilrichtungen den künstlerischen Werdegang der Malerin und den sich immer wieder verändernden Zugang zu ihrem Lieblingssujet: der Natur.
www.alice-rudolf.de

 

        

Lynn Hardaker

www.hardaker.de

VERANSTALTUNGEN während der Ausstellung

27.7. KONZERT – Streichquartett Confleure  –  19:30 Uhr

Werke von Samuel Barber (1910-1981), Arvo Pärt (*1935) und Alexander Borodin (1833-1887) interpretiert das Quartett Confleure. Im neu gegründeten Ensemble spielen vier herausragende, junge und internationale Musikerinnen: Saschka Haberl, Kate Maloney (Violine), Madlen Breckbill (Viola) sowie Nina Behrends (Cello). Den Gesangspart bei Barbers Dover Beach op. 3 (1931) für Gesang und Streichquartett auf ein Gedicht von Matthew Arnold übernimmt Bariton Peter Neff. Im Programm auch Pärts populäres Summa für Streichquartett.  Den Abschluss des Programms bildet smart/Big, fiddle medley for Streichquartett, das Ensemblemitgleid Kate Maloney geschrieben hat. Das Konzert findet im Rahmen der Ausstellung „Like a Land of Dreams“ im Kreuzsaal statt.

Eintritt 12 / 8 € (nur Abendkasse).

28.7.    DRUDENHERZ – Sagenwelt trifft Fantasy – Lesung und Preview von und mit Hubertus Hinse – 19.30 Uhr

Was, wenn mystische Gestalten tatsächlich unter uns lebten? 
Basierend auf den überlieferten Sagen des Franz Xaver von Schönwerth kreierte Autor und STADTMAUS-Mitbegründer Hubertus Hinse seinen Debütroman DRUDENHERZ. Thriller, Mystik und Sagen verschmelzen zu einem neuen Genre: Moderne Fantasy aus Bayern.
Im Rahmen der multimedialen Lesung präsentiert der Autor erste Szenen der Verfilmung, die derzeit von einem Team regionaler Künstler an verschiedenen Drehorten in der Oberpfalz realisiert wird. Der Autor gibt einen spannenden Einblick in die Arbeit, alte Sagen neu zu erzählen.

Drudenherz – das Buch- und Film Projekt zur Renaissance der Oberpfälzer Sagen – Fantasy aus Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.